Banner Logo Katholische ArbeitnehmerInnenbewegung
 
 

Aktuelles

 

Für besondere Verdienste um die Katholische Soziallehre vergibt die Papst-Leo-Stiftung im kommenden Jahr wieder eine mit 2.000 Euro dotierte Auszeichnung. Einreichungen für den Papst-Leo-Preis 2017 können bis 31. Dezember 2016 an das Kuratorium der Stiftung in St. Pölten gesendet werden, welches die Preisträger auswählt.. Der Festakt zur Verleihung ist für den 12. Mai 2017 in Horn im Waldviertel geplant.
 
Mit dem Papst-Leo-Preis werden alle zwei Jahre Personen oder Institutionen geehrt, die sich um die Katholische Soziallehre durch Lehre und Publizistik, durch Umsetzung in Gesetzgebung, Projekten und Modellen sowie durch Akte sozialer Gerechtigkeit innerhalb Österreichs besonders verdient gemacht haben. Eingereicht werden können auch Initiativen von Entwicklungshilfe und internationaler Solidarität, insbesondere solche, für die österreichische Staatsbürger Verantwortung tragen. Der letzte Papst-Leo-Preis ging im Jahr 2015 an den Betriebsseelsorger Karl A. Immervoll aus Heidenreichstein und an das Projekt „Le+O“ der Caritas Wien.Neu: Papst-Leo-Jugendpreise

Erstmalig werden auch zwei Jugendpreise ausgeschrieben, die mit insgesamt 1.000 Euro dotiert sind: Ein Preis wird an eine Jugendgruppe vergeben (€ 700), der zweite geht an eine Einzelperson (€ 300). Eingereicht werden können nur Initiativen von Jugendlichen und jungen Erwachsenen der Diözese St. Pölten im Alter von 14 bis 30 Jahren.

Benannt ist der Preis nach Papst Leo XIII. (1878-1903), der mit seiner Enzyklika „Rerum novarum“ die Katholische Soziallehre begründete.

Einreichungen sind schriftlich bis spätestens 31. Dezember 2016 an das Kuratorium der Papst-Leo-Stiftung (3100 St. Pölten, Klostergasse 15) zu richten. Dort sind auch Einreichformulare und nähere Informationen erhältlich: 02742/324-3377, papstleostiftung@kirche.at.
Die Jugendpreise können auch direkt bei der Katholischen Jugend der Diözese St. Pölten eingereicht werden: 02742/324-3365, c.hammerl@kirche.at.

 

Du kennst Jugendliche, die sich immer wieder engagieren und so richtungsweisend das Umfeld ihrer Mitmenschen gestalten? Oder eine Jugendgruppe, die sich aktiv in der (Pfarr-)Gemeinde einsetzt oder ein Projekt auf die Füße gestellt hat um Spenden für Benachteiligte aufzutreiben? Oder du bist selbst engagiert und fühlst dich jetzt angesprochen? :) Dann nominiere dich oder deine Freunde für den Papst-Leo Jugendpreis!

Schon viele Jahre vergibt das Kuratorium der Papst-Leo-Stiftung alle zwei Jahre einen Preis an Menschen, die besonders im Dienste der Kath. Soziallehre wirken. Die Kath. Jugend der Diözese St. Pölten konzipierte heuer erstmals einen eigenen Jugendpreis, um besonders Jugendliche vor den Vorhang zu holen. Viele junge Menschen engagieren sich auf vielfältigste Weise weit über die Pfarrgrenzen hinaus und verändern somit Stück für Stück unsere Gesellschaft. Ausgezeichnet wird eine Gruppe sowie eine Einzelperson. Einreichfrist ist der 31. 12. 2016.
>> Link zur Homepage Papst-Leo Jugendpreis

 

Wertekatalog der KAB St. Pölten
Die KAB St. Pölten erstellte einen "WERTE-Katalog" in Form eines Kalenders. Im Wertekatalog hat die KAB zu einigen ihr wichtigen Werten eine Diskussionsanleitung,  eine passende Textstelle aus einem Dokument der Katholischen Soziallehre oder dem Evangelium angeführt. Abschließende Fragen bringen eine Gesprächshilfe für diverse Diskussionsrunden.