Banner Logo Katholische ArbeitnehmerInnenbewegung
 
 

Aktuelles

 

„Franz Sieder ist Kaplan und Anwalt für die Würde eines jeden Menschen“, betonte der St. Pöltner Weihbischof Anton Leichtfried anlässlich der Pensions-Feier für den 77-jährigen Betriebsseelsorger. Die Diözese St. Pölten könne dankbar und stolz auf einen Priester sein, der sich so tatkräftig für die Anliegen, Sorgen und Nöte der Arbeiterschaft einsetze. Er sei gerade dort viel unterwegs, wo die Kirche sehr wenig präsent sei und somit ein wichtiger Türöffner und Brückenbauer. Bei einem Festakt in Gaming wurde Sieder in den Ruhestand verabschiedet, 40 Jahre übte er die Funktion als Betriebsseelsorger aus.

 

Bei der Sommerakademie der Katholischen Arbeitnehmer/innen-Bewegung (KAB) und der Betriebsseelsorge wurde der Dialog zwischen Kirche und Gewerkschaft gewürdigt. Die dreitägige Tagung thematisierte in Gaming die moderne Arbeitswelt sowie Migranten in den Betrieben. Betriebsräte verschieden großer Unternehmen warnen dabei vor einer Neiddebatte. Neid entstehe vielfach dort, wo es niedrige Löhne gebe, und das treffe dann die Allerärmsten wie Flüchtende.
 
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus dem kirchlichen und gewerkschaftlichen Bereich stellten fest, dass beide noch über ein großes Netzwerk an Ehrenamtlichen verfügten, die sich außerordentlich stark für Kirche oder Gewerkschaft engagieren. Allerdings orte man, dass der Einsatz für Solidarität und für den Nächsten in der Gesellschaft insgesamt zurückgehe. Für beide Organisationen gelte: Sie seien gut in Fragen der Barmherzigkeit etwa zugunsten von Einzelnen, aber könnten keine gerechten Strukturen mehr schaffen. Vielfach könne man aber auch Erfolge zugunsten von Ärmeren oder Unterdrückten nicht mehr gut kommunizieren. Kirche und Gewerkschaften wüssten um diese Schwächen und würden daran arbeiten, sich wieder verstärkt für gerechtere Strukturen einzusetzen.

 

Herzliche Einladung zur Feier der 30-jährigen bereichernden, fruchtbaren Partnerschaft der KAB St. Pölten mit der KAB Hildesheim (D).

Kommen Sie am 18. September nach Litschau!

>> Download Einladung mit Ablauf

30 Jahre Partnerschaft KAB St. Pölten und KAB Hildesheim
 

Wertekatalog der KAB St. Pölten
Die KAB St. Pölten erstellte einen "WERTE-Katalog" in Form eines Kalenders. Im Wertekatalog hat die KAB zu einigen ihr wichtigen Werten eine Diskussionsanleitung,  eine passende Textstelle aus einem Dokument der Katholischen Soziallehre oder dem Evangelium angeführt. Abschließende Fragen bringen eine Gesprächshilfe für diverse Diskussionsrunden.