Banner Logo Katholische ArbeitnehmerInnenbewegung
 
 

Stadt Klosterneuburg ehrt langjährigen Netzwerk-Leiter Felker

Klosterneuburg, 21.11.2013 (dsp) Im Rahmen einer Festsitzung des Gemeinderates in der Babenbergerhalle wurde Herrn Julis Felker der Sozialpreis der Stadtgemeinde Klosterneuburg verliehen. Bürgermeister Stefan Schmuckenshlager überreichte die Auszeichnung dem langjährigen Leiter des „Netzwerkes der Solidarität“ der Diözese St. Pölten.

Julius Felker leitete von 1999 bis 2011 das „Netzwerk der Solidarität“, ein Projekt der Katholischen ArbeitnehmerInnen-Bewegung innerhalb der Katholischen Aktion der Diözese St. Pölten, das 1998 in Klosterneuburg gegründet wurde. Ziel des „Netzwerkes“ ist es, Langzeitarbeitslose wieder in eine Beschäftigung zu integrieren. In der Zeit der Projektleitung Felkers wurde es zu einem festen Bestandteil der vom AMS geförderten Projekte. In allen Netzwerkgemeinden konnten seit der Gründung über 1.800 Arbeitssuchende erfolgreich wieder in eine Beschäftigung integriert werden. In Klosterneuburg waren es im letzten Jahr insgesamt 13 Arbeitssuchende.