Banner Logo Katholische ArbeitnehmerInnenbewegung
 
 

Kirche

 
Mittwoch, 4.10.2017, 19. Uhr, 3500 Krems, BRG Ringstraße, E.Hofbauerstraße

Die Katholische Aktion St. Pölten und ein Kremser Personenkomitee laden PolitikerInnen der Parteien, die für die Nationalratswahlen am 15. Oktober kandidieren, zu einer Diskussion über diese Anliegen ein. Abtpräses Christian Haidinger, Vorsitzender der Superiorenkonferenz der männlichen Orden Österreichs, und Gabriele Kienesberger Koordinatorin von „Christlich geht anders“ werden die Initiative präsentieren und mit den Parteienvertretern und dem Publikum in ein Gespräch darüber eintreten. Ziel der Veranstaltung ist es, sich eine fundierte Meinung über die Positionen der politischen Parteien zu Fragen nach ihren „christlichen Werten“ und ihren Antworten auf das Thema der sozialen Gerechtigkeit bilden zu können. www.christlichgehtanders.at


•Abtpräses Christian Haidinger, Vorsitzender der Superiorenkonferenz
•Gabriele Kienesberger, Koordinatorin von „Christlich geht anders“
•Daniel Landau, Die Grünen
•Lukas Mandl, ÖVP, Obmann des Europaausschusses, Vizebürgermeister in Gerasdorf
•Wolfgang Mahrer, KPÖplus
•Dr. Reinhard Resch, SPÖ, Bürgermeister der Stadt Krems
•Andreas Karlsböck, FPÖ angefragt

Moderation: Dr.in Eva Vetter

 

Als Weiterführung des Sozialwortes der christlichen Kirchen wurde die Initiative "Christlich geht anders" von der KSÖ und vielen weiteren Organisationen/Institutionen initiiert. Auch wir als KAB St. Pölten unterstützen diese.

>> Link zu Christlich geht anders

 

Die KAB, der ÖGB und die AK laden herzlich ein zur 20. Sommerakademie von 24. - 26. August 2015 nach Gaming.

Referate zu "Griechenland ist überall", "Papst Franziskus prägt ein neues Bild der Kirche". Frau Gabriele Heinisch-Hosek, Bundesministerin für Bildung und Frauen wird in ihrem Referat ihre Visionen als Frauenministerin vortragen und anschließend ist eine Diskussion anberaumt. Der Betriebsbesuch in der Brauerei Wieselburg rundet diesen Tag ab. Am Abschlusstag werden die TeilnehmerInnen einen Brief an alle Bischöfe Österreichs zur Thematik Wirtschaft –Arbeitswelt und Kirche erarbeiten.

Gruppenfoto der Sommerakademie 2014
 

Katholische ArbeitnehmerInnenbewegung wählte Josef Riegler zum Vorsitzenden.
„Es geht uns um den Menschen in all seinen Lebenssituationen, im Besonderen um die Situation am Arbeitsplatz und die daraus sich ergebenden Auswirkungen auf die Familien und deren gesellschaftlichen Bereich", erklärte Josef Riegler, neuer Vorsitzender der Katholischen
ArbeitnehmerInnenbewegung (KAB) der Diözese St. Pölten bei der Diözesankonferenz in St. Pölten.

 

Wien, 26.07.2013 (dsp) „In vielen Ländern des Südens wächst die Zahl der Christinnen und Christen und blüht die Kirche auf. Gerade zu einer Zeit, in der die Kirche in Österreich nach neuen Wegen sucht, kann es hilfreich sein, sich den Erfahrungen der Kirchen des Südens zuzuwenden: Können wir vom globalen Süden lernen?“, so Margot Karner von Missio St. Pölten. Diese Frage werde beim zweiten überdiözesanen Missio-Gemeinschaftstag Weltkirche am 5. Oktober im Mittelpunkt stehen.

Gemeinschaftstag Weltkirche: „Können wir vom Süden lernen?“

Kirche bunt - St. Pöltner Kirchenzeitung

Redaktion und Verwaltung:
3100 St. Pölten, Gutenbergstraße 12
Tel.: 02742/802-1335; Fax: DW 1340
E-Mail: redaktion@kirchebunt.at

 

Papst Franziskus veröffentlicht am Freitag seine erste Enzyklika. Sie trägt nach ihren lateinischen Anfangsworten den Titel "Lumen fidei" (Licht des Glaubens), teilte der Vatikan am Montag mit.

 
 

Die wichtigste Aufgabe der Kirche ist für den designierten Feldkircher Diözesanbischof Benno Elbs, "Freundschaft mit Gott und die daraus entstehende Zuwendung zum Menschen" zu pflegen. 

 
 

Papst Franziskus hat der verfolgten Christen in aller Welt gedacht. Auch heute gebe es in vielen Teilen der Welt christliche Märtyrer, sagte der Papst am Sonntag auf dem Petersplatz.

 
 

St. Pölten, 22.06.2013 (dsp) In den Pontifikaten der letzten drei Päpste sei stark zu bemerken, „dass es den Herrn drängt die kirchlichen Gemeinschaften zusammen zu bringen“. Das sagte Kardinal Christoph Schönborn bei einer Katechese zum Thema „Was ist die Kirche?“ in der Franziskanerkirche in St. Pölten. Papst Franziskus unterscheide sich in seinem Wunsch und seinem Bemühen nicht von seinen Vorgängern Benedikt XVI. und Johannes Paul II. Der Papst sei jedoch davon überzeugt, dass es die Einheit der Kirche nur geben könne, „wenn wir uns alle gemeinsam auf Christus zubewegen“. Schönborn: „Einheit gibt es nur in Christus!“

Erzbischof Dr. Christoph Kardinal Schönborn

Seiten

Subscribe to RSS - Kirche