Banner Logo Katholische ArbeitnehmerInnenbewegung
 
 

Leitbild

Solidarisch BEFREIT leben
Die KAB ist eine Gemeinschaft von Christen in der Arbeitnehmerschaft, eine Bewegung von ArbeitnehmerInnen und Arbeitnehmern in der Kirche. Hauptanliegen der KAB ist die menschenwürdige Gestaltung der Arbeitswelt und der Gesellschaft. Die KAB nimmt daher Stellung zu sozialpolitischen und gesellschaftlichen Fragen. Außerdem weiß sich die KAB auch zu internationaler Solidarität verpflichtet. Sie setzt sich für weltweite soziale Gerechtigkeit ein.

SOLIDARISCH
Die KAB mischt sich ein. Sie setzt sich ein für gerechten Lohn, für Chancengleichheit der Frauen, für Arbeitslose, für soziale Sicherheit, für internationale Solidarität - also für eine Arbeitswelt, Wirtschaft und Gesellschaft, in der Menschen nicht an den Rand gedrängt werden und zu kurz kommen.

CHRISTLICH
In der KAB orientieren wir uns am Leben und Handeln Jesus Christus und an seiner befreienden Botschaft.

SOZIAL und POLITISCH
Immer wieder erfahren wir, dass Menschen am Arbeitsplatz Unrecht erleiden und in Not geraten. Menschen werden oft nur nach ihrer Leistung bewertet. Ihre Würde und ihre Rechte werden immer wieder missachtet und verletzt. Daher ermutigt die KAB ihre Mitglieder, sich als Christen einzusetzen und im Betrieb, in der Familie, in Pfarre, Wohnbezirk und Gemeinde, in Kirche und Gesellschaft bewusst mitzugestalten. Sie unterstützt den Einsatz als Betriebsrat und in Mitarbeit in der Gewerkschaft.

MITEINANDER
KAB ist eine lebendige Gemeinschaft, vielfältig und bunt wie ihre Mitglieder und Gruppen. Eine Gemeinschaft von Christen, die mitten im Leben stehen und nicht wegschauen, wenn andere benachteiligt werden. Uns verbinden unsere Erfahrungen in Arbeit und Beruf und unser Einsatz als mündige Christen für eine menschenwürdige, gerechte Arbeitswelt und Gesellschaft.

MITEINANDER geht vieles leichter
Wir erleben Gemeinschaft in KAB-Gruppen, in Bildungsveranstaltungen, in Ausflügen und Urlaubswochen, in Besinnungstagen und Gottesdiensten, und in gemeinsamen sozialen und gesellschaftspolitischen Aktionen

 

Gebet der ArbeitnehmerInnen

Herr Jesus Christus,

ich opfere Dir meinen Tag, meine Arbeit, meine Kämpfe,
meine Freuden und meine Schwierigkeiten

Lass mich, wie auch meine Brüder und Schwestern in der Welt der Arbeit,
denken wie Du, arbeiten mit Dir, leben in Dir

Gib mir die Gnade, dich mit meinem ganzen Herzen zu lieben
und Dir mit allen meinen Kräften zu dienen

Dein Reich komme in die Familien, die Fabriken, die Werkstätten,
die Büros, die Kasernen und in alle Stätten der Bildung und Freizeit

Gib, dass alle, die heute in Gefahr sind, in Deiner Liebe bleiben
und schenke den Verstorbenen Deinen Frieden

Maria, Mutter der Kirche, bitte für uns

AMEN