Banner Logo Katholische ArbeitnehmerInnenbewegung
 
 

Kochen mit Flüchtlingen im Rahmen der Langen Nacht der Kirchen

Die Diakonie, Welthaus und die KAB der Diözese haben zusammen das Kochen für Flüchtlinge in der Dompfarre organisiert. Es kamen fast 50 Erwachsenen und 15 Kinder aus fünf verschiedenen Ländern. Aus Syrien, Afghanistan, Tschetschenien, Iran und Serbien. Einige interessierte Österreicher kamen auch vorbei.
Bischof Küng und Dompfarrer Burmettler haben uns ebenfalls besucht. Es wurden köstliche Gerichte gemeinsam hergestellt und dann die Speisen erklärt und anschließend alles genüsslich verspeist.
Das bunte Miteinander der verschiedenen Nationen war für uns alle sehr bereichernd.
Wir erfuhren auch so manches Flüchtlingsschicksal. Nächstes Jahr wollen wieder so eine Veranstaltung machen und hoffen aber, dass sich die Situation der Flüchtlinge bis dahin verbessert.