Banner Logo Katholische ArbeitnehmerInnenbewegung
 
 

KAB Hildesheim und KAB St. Pölten gemeinsam gegen TTIP & CETA !!

Am 17. September war unser gemeinsames Engagement gefordert. Ihm Rahmen ihres Besuches in der Diözese St. Pölten, nahmen VertreterInnen beider Diözesen an dem Aktionstag gegen die geplanten Freihandesabkommen TTIP und CETA in Linz teil.
Das Abkommen TTIP zwischen den USA und Europa und das Abkommen CETA zwischen Kanada und Europa bereiten einer Wirtschaft den Wag, die nur Profitmaximierung kennt. Demokratie und Rechtsstaatlichkeit werden ausverkauft und ArbeitnehmerInnenrechte bleiben auf der Strecke. Das ist eine "Wirtschaft die tötet", eine Wirtschaft die wir nicht wollen.

"Gut wirtschaften stellt den Mensch und die Natur in den Mittelpunkt!" betonen auch die Vertreter der KAB aus dem Bistum Hildesheim.

Standards werden in wenigen Jahren gesenkt. Die Verfechter der Abkommen garantieren zwar, dass kein einziger Standard gesenkt wird, bei den Abkommen geht es im Wesentlichen um die gegenseitige Anerkennung der Standards. Weil aber über den Preis der Druck auf Europäische Erzeuger steigen wird, werden in Europa selbst die Forderungen nach Senkung der Standards entstehen, ohne dass mit einem Wort in den Verträgen zu TTIP erwähnen zu müssen.