Banner Logo Katholische ArbeitnehmerInnenbewegung
 
 

Wohin gehen wir? - Gebietsgespräche der KAB und Betriebsseelsorge Oberes Waldviertel

Karl Öllinger brachte in klaren Worten was viele von uns schon lange wahrnehmen.

Eine Zusammenfassung seiner Aussagen:
- Das Klima im Zusammenleben der Menschen verändert sich.
- Alle wollen gut auskommen, aber nicht mit jedem zusammen leben.
- Unsere Zeit ist geprägt vom Verschwinden der Mittelschicht und der höchsten Arbeitslosigkeit seit dem Krieg.
- Eine Entwicklung von unten wird nicht zugelassen
- Die Parteien können seit Jahren nicht mehr miteinander reden, daher auch nicht zusammenarbeiten, nicht aufeinander eingehen.
- Wenn wir uns nicht darum kümmern, bekommen jene die Oberhand, die nicht reden wollen.
- Wer regiert heute? - Experten oder Politiker?
- Öffentlich gepflegte Kultur wird immer von den gleichen Experten bestritten.
- Es braucht eine intelligente Form der Arbeitszeitverkürzung um Arbeit für alle zu schaffen. Z.B. Sabbatjahr, 6 Wochen Urlaub für alle.
- Die Wirtschaft profitiert von den Flüchtlingen, vor allem der Handel, da sie ihr weniges Geld gleich ausgeben und nicht horten.
- Das Potential der Flüchtlinge und Arbeitslosen sollte mit guten Konzepten aufgefangen und eingesetzt werden.
- Wenn das Friedensprojekt Europa fällt, weil in der Frage der Flüchtlingspolitik nicht an einem Strang gezogen wird, bleibt nur mehr der Binnenmarkt und das ist zu wenig.
- Es muss offen geredet werden, ohne Hetze, und Entscheidungen von allen getragen werden.
- Wir brauchen Politiker mit klaren Antworten! Aber sind sie gewünscht?