Banner Logo Katholische ArbeitnehmerInnenbewegung
 
 

Arbeitswelt

 

KABÖ, Betriebsseelsorge und Cardijn-Verein starten zweijährige Ausbildung

Einen zweijährigen „Ausbildungskurs für Seelsorge & christliches Engagement in der Arbeitswelt“ startet der Cardijn-Verein in Kooperation mit Katholischer Arbeitnehmer:innen-Bewegung Österreichs und der Betriebsseelsorge Österreich im kommenden November. In vier Modulen (23. – 25.11.2022, 15. – 17.3.2023, 11. – 13.10.2023, 24. – 26.1.2024) soll der Kurs berufsbegleitend „Werkzeuge und Kenntnisse für Begegnungen in der Welt der Arbeit vermitteln“, so der Mitinitiator des Kurses Karl Immervoll, langjähriger Betriebsseelsorger im Oberen Waldviertel und derzeit Geistlicher Assistent der KABÖ. Dabei gelte es, „immer in klarer Option für die Benachteiligten“ tätig zu sein: „Dazu gehört das Wissen über Entwicklungen in der Gesellschaft und die Auswirkung auf Menschen. Wir entwickeln gemeinsam eine heutige Theologie der Arbeit und deren Anwendung im pastoralen Handeln.“

Anmeldeschluss ist der 20. September, alle Infos zu Inhalten, Terminen und Referent:innen sind zu finden unter https://www.cardijnverein.org

 
 

Das Christentum hat schon seit seiner Entstehung auch eine Affinität zu Steinbrüchen“

Im Steinbruch der Firma Wachauer Marmor in Marbach an der kleinen Krems fand die heurige Messe zum Tag der Arbeitslosen statt.

Kurt Holzmann, Geschäftsführer der Firma Wachauer Marmor war von der Idee begeistert und meint: „Dass die Kirche zu den Leuten in den Steinbruch geht, wo sie arbeiten und viel Zeit verbringen, das ist eine großartige Idee. Denn unsere Firma hat immer wieder engen Kontakt mit Pfarren bei der Gestaltung von Altären sowie Bodengestaltung. So steht seit einigen Jahren in Purk ein Altar aus unseren Steinbruch.

Zelebrant Maximilian Krenn OSB , Prior des Stiftes Göttweig meinte in seiner Predigt: „Das Christentum hat schon seit seiner Entstehung auch eine Affinität zu Steinbrüchen. Schließlich wurde auch Jesus in einem aufgelassenen Steinbruch (Schädelhöhe) gekreuzigt.
>> Hier der Link zum Youtube Video zum nachschauen: https://youtu.be/h7FmrA0c8O0

Pflegebedarf (Kinder, Erwachsene)

Allgemeines zur Unterstützung von Menschen mit Behinderung und Hife in besonderen Lebenslagen

>> Link zum Land NÖ
>> Link zur behördenübergreifenden Plattform oesterreich.gv.at

Corona bedingte Förderungen

Härtefallfonds Phase 2

Die Unterstützung können Unternehmen, die durch COVID-19 innerhalb des Zeitraumes von 16.3. bis 15.12.2020 wirtschaftlich signifikant bedroht sind, beantragen. Die Antragstellung erfolgt jeweils gesondert für einen Betrachtungszeitraum.
>> Download Formula Härtefallfonds

 

Pension

Wie viele Jahre noch bis zur Pension?

Hier können Sie Ihren frühestmöglichen Pensionsantritt für Leistungen aus dem Versicherungsfall des Alters, unabhängig von der Erfüllung der sonstigen Voraussetzungen, berechnen.

>> Link zum Berechner

Familie

Familienbonus Plus

Ist ein steuerlicher Absetzbetrag von bis zu 1.500€ pro Kind pro Jahr. (Kann rückwirkend für das Jahr 2019 gemacht werden).
>> Link zum Berechner zum Familienbonus Plus
>> Link zum Beantragungsformular e30 für den Familienbonus

 

 Nach 17 Jahren kehre ich nun in die Klostergasse zurück. Ich, Christian Haslauer, aufgewachsen in dem wunderschönen Dörfchen St. Martin am Ybbsfeld, lernte einst im Polytechnischen Lehrgang einen Religionslehrer kennen und schätzen. Dieser Lehrer entpuppte sich ein Jahr später als Betriebsseelsorger von St. Pölten und brachte mich zu meiner ersten KAJ-Runde. Kurz darauf gründeten einige Freunde und ich die erste Lehrlingsrunde. Plötzlich war ich im Gebietsteam und später Diözesanleiter der KAJ. Einige Jahre später saß ein Maschinenschlosser im KAJ-Büro und versuchte, alles Mögliche zu organisieren.

 Meine Zeit in der KAJ war für mich eine wesentliche und prägende Zeit. Durch die vielen Reisen lernte ich die verschiedensten Ausbildungsarten kennen, und ich darf noch immer internationale Kontakte aus dieser Zeit zu meinen Freunden zählen. „Nach der Arbeitswoche“ im Waldviertel, „Solimarsch“, diverse Aktionen und natürlich das „Eurocamp“ begleiteten mich viele Jahre, bis ich die Klostergasse verließ, um mich weiterzubilden.

Subscribe to RSS - Arbeitswelt