Banner Logo Katholische ArbeitnehmerInnenbewegung
 
 

Gesellschaft

 

Am Nachmittag des 24. Mai hielt die KAB ihren Studientag ab, am Abend wurden die Preise der Papst Leo Stiftung verliehen. Was beides verbindet, ist die Christliche bzw. Katholische Soziallehre. Der Preis würdigt herausragende Leistungen im Sinne der Katholischen Soziallehre. Die Basis für diese liegt in der ersten Sozialenzyklika von Papst Leo XIII, die aktuelle Weiterentwicklung beschreibt die Enzyklika Laudato si. Dazu konnte eine hervorragende Kennerin der Materie gewonnen werden. MMag.a  Dr.in Karin Petter-Trausnitz ist ÖGB-Bildungsreferentin (FCG) mit Ausbildung in Theologie. Sie ist Expertin in Sozialethik und bildet BetriebsrätInnen u. a. auch in der Katholischen Soziallehre aus. Sie ist auch Autorin eines Buches über die Enzyklika Laudato.

 

 „Schöne digitale Welt – Fluch und Segen“ - damit beschäftigte sich ein hochkarätiger Studientag der Katholischen Arbeitnehmer/innen-Bewegung (KAB) in der Arbeiterkammer St. Pölten. Die Journalistin Ingrid Brodnig und der Ökonom Stephan Schulmeister orten massive Herausforderungen für Kirche, Politik und Gesellschaft durch die Digitalisierung und deren Missbrauch. Sie sprachen über Chancen und Gefahren für die Demokratie – auch in Hinblick auf die Chancen, die diese noch in den Kinderschuhen steckende Entwicklung mit sich bringe.

Subscribe to RSS - Gesellschaft